Willkommen in Gerhardingen

Home

Gebäude

Details Module

Ausstellungen

Fahrzeuge

Ein Krankenwagen mit Licht und Blaulicht.

Über die Beleuchtung von Modellautos in der Spur Z  habe ich mir schon lange Gedanken gemacht. Da es im Internet kaum Beschreibungen über diese sehr filigrane Modellbauaktivität gib, habe ich bei zwei Profis der Beleuchtung von Modellautos nachgefragt.

Torsten Schubert www.z-lights.de  und Volker Brock www.trafofuchs.de haben mir mit ihren vielen Tipps und Tricks sehr geholfen.

Der Krankenwagen ist ein handgefertigtes Modell aus der Hand von Wolfgang Baumann

www.mwb-spur-z.de.

Damit man beim Aufbohren nicht abrutscht markiere ich die Löscher für die Lampen mit einer Nähnadel.

Die Rücklichter werden anschließend sehr vorsichtig  mit einem 0,3 mm Bohrer von Hand aufgebohrt.

 

Für die Frontlichter benutze ich einen 0,7 mm Bohrer

In der Regel sind die Modellaus innen hohl und können ohne weiter Bearbeitung die Beleuchtungskomponenten aufnehmen.

 

Den Innenraum  bemale ich zuerst mit schwarzer Mattfarbe, um ein späteres Durchleuchten der LED´s zu vermeiden.

Für die Beleuchtung habe ich bei diesem Auto SMD LED´s der Baugröße 402 benutzt. Für die Frontscheinwerfer warmweise und für die Rücklichter rote.

 

Auf die  LED´s klebe ich nun die 0,3 mm sowie 0,7 mm Lichtleiter  mit Bondix UV Kleber. Die Lichtleiter sind 3cm lang und werden nach dem Einbau abgeschnitten.

So sieht nach dem Auftrag der schwarzen Mattfarbe die fertige LED aus. Durch den UV-Kleber und die Farbe sind auch die Anschlüsse geschützt.

Nachdem alle 4 LED´s so behandelt wurden kann ich mit dem Einbau in das Auto beginnen. Die Lichtleiter werden durch die Löcher geschoben und mit UV-Kleber befestigt. Zwischendurch prüfe ich immer wieder, ob die LED´s noch leuchten.

 

Für das Blaulicht habe ich eine blink LED der Größe 802 benutzt.

Den Lichtleiter habe ich am Ende etwas angeraut, damit das Blaulicht auch an den Seiten des Lichtleiters zu sehen ist.

Alle vier LED´s sind durchgesteckt und werden nun verklebt. Das Auto fixiere ich immer mit kleinen Klammern.
Die vier Pluskabel der LED´s werden zusammengefasst und an ein Kabel angelötet. Die Minuskabel der  weißen und roten LED´s werden jeweils an einen Widerstand gelötet. In diesem Baustadium habe ich die Lichtleiter bündig abgeschnitten. Nach der Prüfung der Beleuchtung habe ich die Kabel und auch die Widerstände im Inneren des Autos zusammengedrückt und mit UV-Kleber befestigt. Damit kein Licht mehr durchscheint, habe ich nochmals alles mit Mattfarbe überpinselt.
Der Krankenwagen ist nun fertig und ist auf dem Brückenmodul im Einsatz.
Anfang